blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Sonntag, 14. Januar 2018

Hoch hinauf aufs Walberla

Wenn man kalte Winterluft schnuppern will, muss man nur hoch hinauf. // Während ich mir über Weihnachten immer mehr Leckereien habe schmecken lassen und das Sofa so bequem war wie selten zuvor, kam dann doch irgendwann das Bedürfnis mich zu bewegen. Ich wollte an die frische Luft, aber nicht schon wieder durch die Nachbarschaft spazieren. Ich wollte was unternehmen. Wie praktisch, dass das Walberla nicht weit vom Heimatort entfernt liegt! 

Donnerstag, 4. Januar 2018

We roam Germany || Eibsee


Wer mich kennt, weiß: ich bin jedem Trend auf instagram erlegen, wenn es um schöne Orte in Deutschland geht. 2017 waren das die Hängebrücke in Geierlay, Tiger & Turtle in Duisburg, der dortige Landschaftspark Nord, Schloss Drachenburg und die Burg Eltz. Und zu guter Letzt nun auch der wunderschöne Eibsee. Es dauerte etwa drei Stunden bis wir einmal um ihn herumgelaufen waren - doch es hat sich gelohnt. Die 10.000 Schritte-Marke war schon vor 10 Uhr morgens geknackt. Keine schlechte Leistung! Und instagram hatte diesmal nicht zu viel versprochen - der See und die Berge in all dem Schnee ... das alles ist wirklich wundervoll.

Dienstag, 2. Januar 2018

Danke für das letzte Jahr!



Es war ein schönes Jahr, auf das ich jetzt ganz zufrieden zurückblicken kann. Jeder einzelne Jahresrückblick, jeder noch so kleine Text, der von euch da draußen gepostet wurde, hat mir eines bewiesen: wir haben alle unsere Ups und Downs. Was zählt, ist - dass es am Ende doch noch gut wird oder wir die Chance bekommen, es im neuen Jahr besser zu machen. 
Mein 2017 war insgesamt ein verdammt gutes Jahr, jawoll! Ein intensiver, emotionaler Jahresanfang, aufgefangen von den besten Menschen in Köln und zuhause. Ein neuer Job weg vom Privatfernsehen hin zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk, eine neue Stadt (Köln - München). Eine neue Chance mit unserer Unternehmensgründung von Wurzel & Taube. Ja, krass, wir sind Gründer, Kathi! Manchmal kann ich's gar nicht fassen. 2017 war extrem aufregend. 
Ich hab mal durchgezählt: im vergangenen Jahr war ich (von Januar bis Juli) in Kiel, Hamburg, Bremerhaven, Cottbus, Göttingen, Trier, Hannover, Erfurt, im Emsland, im Ruhrgebiet, in Schwerin, Bamberg, Stuttgart und Darmstadt arbeiten. In wie vielen verschiedenen Hotels ich geschlafen habe, konnte ich nicht mehr zusammensuchen. Aber glaubt mir - ich weiß mein eigenes Bett sehr sehr zu schätzen. Ich bin ein Mal umgezogen, gefühlt hunderttausend Kilometer privat gependelt und war sage und schreibe 99 Mal beim Sport. Ja, ich führe ziemlich genau Kalender über mein Leben ;)


Ich möchte Danke sagen an euch wenige, aber so herzliche Menschen, die noch ab und an auf meinen Blog klicken. Und das, obwohl wir seit 2017 wissen: Blogs sind tot! Blogs sind wie StudiVZ oder MySpace - sie verschwinden in der Versenkung. Da ich aber an so persönlichen Dingen sehr hänge, werde ich noch nicht aufgeben und meinen Blog auch 2018 weiter füttern, damit er die harten Zeiten übersteht :) Danke! Ich wünsche euch ein starkes 2018!
Kommentieren

Samstag, 25. November 2017

Working with a view.

Working with a view.