blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Montag, 7. November 2011

Vorbei, vorbei, es ist vorbei! Leider ging der Samstag viel zu schnell rum. So genial war die Veranstaltung! Die Energy Music Tour war ein voller Erfolg. Ich habe backstage gearbeitet (Crew-Schild seht ihr in einem Post weiter unten) und ich fands viel besser als vor der Bühne zu stehen. Ursprünglich hatte ich ja ein normales Ticket für die Show, das ich Gott sei Dank noch an eine Freundin verkaufen konnte :) So konnte ich ein paar besondere Bilder machen und auch ein Video drehen (was ich für euch schon zusammengeschnitten habe. Gerne mal anklicken!) Achtung Bilderflut!

Es ist wirklich lustig und interessant das Geschehen hinter der Bühne mitzubekommen. Man erfährt Dinge, das is echt genial :D

Am besten war aber dann die anschließende Aftershowparty im Club. Mit unserem goldenen VIP-Bändchen gings in den abgesperrten Bereich, in dem auch Glasperlenspiel und The Baseballs gefeiert haben. Getränke etc. gab es alles for free. Mit Digger und dem Bassisten von den Baseballs haben wir uns gut unterhalten. Gefeiert wurde solange bis der Club uns rausgeschmissen hat. Das heißt um halb 6 morgens war Schluss :D Um 6.45 Uhr war ich dann daheim, wo mich meine Mum schon begrüßt hat.
Dank der ***kalten Nacht habe ich ne fetzen Erkältung und klinge wir ne Regenrinne :D Aber egal. Hat sich gelohnt und war einfach nur mega! Ich finde kaum Worte, um das Erlebte zu beschreiben :)

Kommentare:

  1. wow, wie kommt man denn an backstage karten? gewonnen oder über connections?

    AntwortenLöschen
  2. achso, arbeitest du bei nrj oder wie?

    oh,vielen dank!

    AntwortenLöschen
  3. hey, ich lese diesen post jetzt erst, bin momentan ein wenig hinterher bei meinen lieblingsblogs :)
    ich kann dich total verstehen, wie spannend es ist, hinter der bühne zu sein. ich habe eine zeit lang für einen veranstaltungsservice in münster gearbeitet und war beim bühnenauf- und abbau tätig. ich find es so spannend, was alles dazu gehört (also die technik und was alles auf und abgebaut werden muss, welche arbeit dahinter steckt), dass die künstler, die man nebenbei backstage trifft, schon quasi nebensache sind.
    körperlich gesehen wohl der härteste nebenjob, den ich jemals hatte. aber absolut der interessanteste!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)