blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Mittwoch, 6. Juni 2012

#246

Ich besitze keine eigene Spiegelreflexkamera. Schreck lass nach. Was für ein Geständnis. (Mal sehen wie viele Leser ich durch dieses Outing verlieren werde). Ich wurde des Öfteren gefragt: "Hast du ne DSLR?" "Mit welcher Kamera machst du deine Bilder?" Zum Abitur bekam ich dieses kleine Schmuckstück. Die Panasonic Lumix GF2. Ich muss zugeben, mit der Farbe musste ich mich anfangs auch erst anfreunden. Ne rote Kamera fällt halt irgendwie aus dem Rahmen, neben all den schwarzen. Aber sie ist klein und praktisch, sie passt in jede Tasche und - ohoo! - sie macht gute Bilder. Man sieht es ihr echt nicht an, aber in ihr stecken Riesenkräfte. Ich bin schon so ein bisschen stolz auf sie. Als ich in New York war, hat sie beste Arbeit geleistet.An 95% aller Bilder auf diesem Blog hat die Panasonic mitgewirkt und das kam immer gut an.
Und jetzt zu den restlichen 5 Prozent: Seit kurzem experimentiere ich doch tatsächlich mit einer DSLR. Konkret kann man das festmachen ab dem Post "Days like this I wanna pack my bags and drive away" Generell kann ich sagen, dass ich bei Shootings mit Freunden IMMER auf andere Kameras zurückgreife, weil man dann einfach mehr rausholen kann. Vielleicht kann man mich da verstehen ;)
Für ein paar Termine in naher Zukunft eignet sich eine Spiegelreflexkamera auch eher als mein kleines rotes Ding. Hat auch was mit Seriösität zu tun. Aber dazu wann anders.
Und sonst sind halt wirklich alle Bilder mit der Panasonic gemacht worden.
Also, muss es denn immer ne Spiegelreflexkamera sein? Nein. Aber bitte schreibt mir nicht, dass ihr mich loben wolltet für meine Bilder, aber dann festgestellt habt, dass ich seit kurzem mal ne DSLR ausprobiere. Sind die Bilder deshalb scheiße oder was?! :DD
ImageBanana - _DSC03153.jpg
ImageBanana - _DSC03156.jpg
Hier ein paar Bilder als Beispiel für die Panasonic.
ImageBanana - newyork.jpg
Kommentieren

Kommentare:

  1. "Der Fotograf macht die Bilder und nicht die Kamera." (:

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich mag deine Bilder, egal was für eine Kamera. Da haben wir wieder den Beweis, dass es nicht immer aud eine SPiegelreflex ankommt, um einen tollen Blog zu haben ♥♥
    xx

    AntwortenLöschen
  3. du hast vollkommen recht :) und ich find deine bilder auch so gut! :D

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde man muss dich dafür extra loben, dass du aus so einer vergleichsweise "schlechteren" Kamera, trotzdem so viel rausholst ! :);D

    AntwortenLöschen
  5. Man muss noch lange keine DSLR haben um gute Bilder zu machen! Es gibt genug Leute, die mit einer DSLR extrem viel Mist produzieren ;) Auf meinem Blog hab ich auch gerade eine kleine "Serie" laufen bei der ich Bilder von früher mit meiner Digicam von Aldi zeige. Ich mag die Bilder heute noch sehr :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, warum solltest du denn Leser verlieren, nur weil du keine DSLR hast? Du bist der beste Beweis dafür, dass man auch ohne DSLR wunderschöne Bilder machen kann! Weiter so :)

    Ich habe übrigens auch eine rote Sony NEX und ich find sie wundervoll!

    AntwortenLöschen
  7. Der Fotograf macht das Bild, nicht die Kamera!

    Mit einem guten Fotografen ist esegal, ob Digital, Bridge, System oder gar DSLR. Natürlich unterscheidet sich die Qualität, aber man muss auch ein gutes Auge für Motive haben, so wie du geschrieben hast. :)

    AntwortenLöschen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)