blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Freitag, 8. Juni 2012

Smells like ...

ImageBanana - collage.jpg
...Knooblauch! Spaghetti aglio e olio stand heute Abend auf dem Speiseplan. Selbstgekocht versteht sich. Die Küche und ich riechen jetzt nach Knoblauch und ich kann endlich beruhigt ins Bett gehen, denn ein Vampir wird mich heute sicher nicht beißen. Und jetzt zum Rezept:
Ihr braucht Folgendes:
Spaghetti, 4 Knoblauchzehen, 5 EL Olivenöl, Knoblauchsalz, Parmesan (gerieben), Pfeffer
Zubereitung:
Spaghetti in gesalzenem Wasser kochen. Während die Spaghetti  im Topf kochen, schneidet ihr die Knoblauchzehen in dünne Scheiben. Sind die Nudeln fast fertig, erhitzt ihr das Olivenöl in einer Pfanne und gebt den Knoblauch dazu. Dann lasst das ganze köcheln während ihr die Nudeln abseiht. Anschließend gebt ihr die Spaghetti in die Pfanne und vermischt sie mit dem Öl. Nun seid ihr eigentlich schon fertig. Der Knoblauchgeschmack war mir etwas zu harmlos (ja ich mag das extrem gerne), deswegen habe ich noch Knoblauchsalz darübergestreut. Aber das liegt an euch ;) Abschließend mit Pfeffer & Parmesan würzen.
Fertig! :)

Kommentieren

Kommentare:

  1. Aglio e olio, lecker!!
    Sieht verdammt gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo.

    Es gibt auch direkt Knoblauchöl, das verwenden wir immer, damit das noch knobiger wird :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klaro :) Probiere ich demnächst auch mal :) Verdammt, jetzt habe ich Lust auf Spaghetti aglio e olio...

      Löschen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)