blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Dienstag, 13. November 2012

herbst

ImageBanana - Herbstcollage.jpg- Halten wir es fest, solange wir können. Bevor Kälte und Schönheit verschwimmen. -
Sie tritt auf die Straße. Kalt ist es. Gott sei Dank hat sie heute Morgen ihre Winterjacke angezogen, denkt sie, und macht sich auf den Weg. Mist, die neue Jeans hält die Kälte nicht auf, ihre Oberschenkel erwischen bei jedem Schritt eine Welle dieser klirrend kalten Luft. Weißer feiner Nebel bei jedem Atemzug. Wo bleibt der Bus denn wieder? Wenigstens einmal könnte er doch pünktlich kommen; aber wieso sollte sich der Busfahrer auch beeilen? Der hat es hinter seinem Lenkrad ja sicherlich gemütlich warm. Das eigentlich Schlimme sind aber gar nicht die Temperaturen, gegen die kann man sich ja vorbereiten. Doch dann ist da die Dunkelheit, die allgegenwärtig erscheint. Wenn sie morgens aus dem Haus geht: Dunkelheit. Wenn sie abends nach Hause kommt: Dunkelheit. Wer zur Hölle soll da denn nicht depressiv werden? Egal, daran darf gar nicht gedacht werden. Lichtkegel durchbrechen das schwarze Grau. Wurde ja auch Zeit. Sie weiß, wenn sie heute Abend nach Hause kommt, wird es dunkel sein. 
Die goldene Herbstzeit ist kurz. 

Kommentare:

  1. das Bokeh auf den Bildern ist wunderbar <3

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, hast so recht. :(
    Dafür sind die Fotos echt schön. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder, und der Text ist auch so wahr! Diese ewige Dunkelheit führt so schnell in Traurigkeit. Eigentlich traurig. :(

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust daran teilzunehmen, würde mich freuen :)
    http://to-be-infinity-and-beyond.blogspot.de/2012/10/hallo-ihr-lieben-erstmal-ein-riesen.html#comment-form

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)