blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Mittwoch, 20. Februar 2013

I'm the wind that's in your hair that ruffles you up

ImageBanana - _DSC08301_bearbeitet2.JPG ImageBanana - _DSC08292_bearbeitet1.JPG
ImageBanana - _DSC08302.JPG Das warme Licht an diesem kalten Februartag bringt meine Haare so schön zum Leuchten. "In der Sonne wirkt das bestimmt gut", hat eine Freundin letztens gesagt. Und sie hat recht :) Zur Zeit könnte ich mir wirklich keine bessere Haarfarbe vorstellen.
Kommentieren

Da mich zahlreiche Nachrichten bezüglich der Schokotorte erreicht haben, gibt es hier das Rezept:

Zutaten (Teig)
30 g Backkakao
50 ml heißer Kaffee
50 ml heißes Wasser
200g ungesalzene Butter
200g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
300g feiner brauner Zucker
4 große Eier
175g Mehl
1 TL Backpulver

Zutaten (Schokoladen-Buttercreme)
100g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
175g ungesalzene Butter (Zimmertemperatur - nicht geschmolzen!)
75 ml Sahne
375g Puderzucker (ich empfehle aber weniger! Je nach Geschmack)
1 Prise Salz

Zutaten (Überzug)
Fondant. Kauft euch Fondant. Im Internet. Wirklich! Oder zieht euch Fondant-Do-It-Yourself-Videos bei YouTube-Videos rein. Habe ich auch gemacht.

Hinweise:
Schüsseln und Töpfe können mehrmals verwendet werden!
Platz im Kühlschrank schaffen!
Nervende Personen aus der Küche schmeißen!
Zeit mitbringen!

Rezept:
1. Wir beginnen mit dem Teig. Dafür stellen wir vorher zwei gleich große Springformen bereit und fetten diese ein. Ihr könnt den Teig auch komplett in eine Form füllen und den Kuchen später quer halbieren. Aber im Rezept steht: "two 20cm cake tins" ;)

2. Schüttet den Kakao in eine Schüssel und gießt den Kaffee und das heiße Wasser oben drauf. Gut verrühren. Dann zur Seite stellen.

3. Die Butter kommt nun zusammen mit der Schokolade in einen Topf. Über einem Wasserbad wird beides erhitzt bis es schön flüssig ist. Dabei immer schön rühren. Ist es eine gleichmäßige Masse, nehmt das Gemisch vom Herd und stellt es beiseite.

4. Verrührt Zucker und Eier bis es eine homogene Masse ergibt. Nun kommt das Schokoladen/Butter-Gemisch dazu. Fleißig unterrühren! Siebt (oder schüttet es einfach so wie ich) das Mehl mit dem Backpulver dazu und nun heißt es wieder: Kräftig verrühren. Anschließend gebt ihr noch das Kakao/Kaffee-Gemisch dazu.

Nun ist es an der Zeit den Teig auf die beiden Formen gleichmäßig zu verteilen. (Oder ihr nehmt nur eine Form. Das sei, wie gesagt, euch überlassen!)

Gebacken wird bei Ober/Unterhitze auf 170°C für etwa 30 Minuten. Vorheizen ist bei modernen Öfen nicht nötig, sondern nur Energieverschwendung. Wieder was gelernt, was? ;)

5. Während der Teig backt, könnt ihr euch schon an die Buttercreme machen.
Schmelzt die Schokolade im Wasserbad und sobald sie flüssig geworden ist, nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst sie ein wenig auskühlen.
Gebt die zimmerwarme Butter in eine Schüssel und bearbeitet sie mit dem Handrührgerät bis sie fluffig und cremig geworden ist. Nach etwa 3 Minuten sollte das der Fall sein. Vorsichtig gebt ihr die Sahne hinzu und vermischt das Ganze.

6. Nun nach und nach ein bisschen Puderzucker hinzugeben. Ist der Zucker vollständig untergemischt, kommt jetzt noch die Prise Salz hinzu.

7. Der Kuchen sollte jetzt schon fertig sein und auskühlen. Gebt ihm etwa 20 Minuten bis ihr ihn aus der Form nehmt, sonst zerfällt er euch in den Händen. Ist er ausgekühlt, beginnt der kreative Part. Mit Creme bestreichen und stapeln ;) Dass ihr das könnt, davon bin ich überzeugt!
Habt ihr diese Hürde geschafft, kommt die -mittlerweilen- "Torte" für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank.

UND DEN MARSHMALLOW-ÜBERZUG GIBT ES EIN ANDER MAL! VIELLEICHT! :)

Kommentare:

  1. Deine Haare sind sowas von schön ! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Fotos strahlen so viel Wärme aus - die Farben sind super.

    AntwortenLöschen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)