blog    |   fotografien    |  socialize    |   über mich    |   kontakt

Donnerstag, 6. März 2014

Einer dieser Tage.


Du wolltest mit dem Fahrrad fahren, denn das geht schneller, doch es regnet in Strömen. Du betrittst den Bahnsteig und alle Augenpaare sind auf dich gerichtet. Du sagst dir "Egal, gleich sitze ich im Warmen" doch der Zug kommt nicht pünktlich. Du wirst von schräg links angepöbelt, weil du gedankenverloren aus dem Fenster blickst, anstatt sofort den Platz neben dir zu räumen. Was will die Welt heute von dir? Was wollen all diese Leute? Als du kurz davor bist, diesen Tag abzuschreiben, setzt sich ein älterer Herr im Bus neben dich und beginnt zu erzählen. Und weil du höflich bist, hörst du ihm zu. Er erwartet nichts, außer dass du lauschst und ihm ein Lächeln schenkst. Er erzählt von vergangenen Zeiten, davon, dass die heutige Jugend absolut unterschätzt wird, er sich an all den herzlichen Menschen auf dieser Erde erfreut und du lächelst. Da vorne ist seine Haltestelle, er steigt aus und du ertappst dich dabei, mit dem Lächeln nicht mehr aufhören zu können.
Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die uns antreiben, die uns motivieren, weiterzumachen. Jeder von uns erfährt diese Momente, wir müssen nur lernen hinzuschauen.
Ich muss mich bei dem älteren Herrn bedanken, der meine Welt an diesem Tag wieder ins richtige Licht gerückt hat. Danke.
Kommentieren

1 Kommentar:

  1. Schöne kleine Geschichte und freut mich, dass dir bei so einem verkorksten Tag jemand ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte :) Und dass es da geblieben ist - umso besser! :)

    AntwortenLöschen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)