blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Dienstag, 6. Oktober 2015

DÜNEN VON MASPALOMAS // September 2015. #2

Es war der Zufall, der uns das erste Mal zu den Dünen von Maspalomas brachte. Eigentlich wollten wir nur am Playa de San Agustin parken, um dort die Kitesurfer zu fotografieren. Doch dann bemerkte ich Schussel beim ersten Schuss, dass meine Speicherkarte noch im Hotelzimmer lag. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie trottelig ich mir vorkam. Ich schleppte also eine schwere Kamera mit mir herum, mit der ich so gar nichts anfangen konnte. Doch wir beschlossen, darüber zu lachen und anstatt ausgiebig die Surfer abzulichten, ein wenig am Strand entlang zu spazieren. Aus "ein wenig" wurden insgesamt 12 Kilometer. Ich weiß bis heute nicht wie das passieren konnte, echt! Am Meer verliert man einfach jegliches Zeit- und Raumgefühl. Irgendwann so im Spazieren fiel mein Blick nach rechts und da waren auf einmal die Dünen von Maspalomas! "Oh mein Gott - können wir da hoch?" Konnten wir. Ihr fragt euch jetzt sicher: 'Die Alte hat doch gerade erzählt, sie konnte gar keine Bilder machen. Wieso hat sie jetzt Fotos von den Dünen?' Tja! Ich fand diese Sandberge einfach so beeindruckend, dass ich aus dem Staunen nicht mehr herauskam und wir ein paar Tage später einfach wiedergekommen sind. Diesmal mit Speicherkarte.

_DSC01939_870
_DSC01915_870_DSC01921_870_DSC01920_870_DSC01941_870_DSC01958_870Kommentieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)