blog    |   fotografien    |  socialize    |   über mich    |   kontakt

Freitag, 30. Dezember 2016

Endlich analog.

Es war der letzte Punkt auf meiner Liste für 2016 - Analoge Fotografie ausprobieren. Über die Weihnachtsfeiertage war ich in der Heimat und hatte Zeit zu lernen, wie man einen Film einlegt, diesen richtig verschießt und wie man den Film dann zuhause selbst entwickelt. Ich geb's zu: ich hatte keine Ahnung und am Ende echt Bammel, ob da was Anständiges rauskommt. Aber ich bin mehr als zufrieden und habe die Kamera samt nächstem Film mit nach Köln genommen. Ich liebe den Look der Fotos und das besondere Gefühl vorher, nicht zu wissen, ob es was wird. Man wählt viel bedachter, wartet auf besondere Momente und gibt sich vielleicht auch mehr Mühe. Danke an alle, die sich vor meine Linse gestellt haben. Die analoge Fotografie wird mich nun 2017 auch begleiten.

Kommentieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sahnehäubchen sind natürlich immer gerne gesehen :)