blog    |   fotografien    |   socialize    |   über mich    |   kontakt

Sonntag, 14. Oktober 2018

Partnachklamm.


Morgens um 08:30 Uhr ganz alleine in der Partnachklamm stehen. Nach einer regnerischen Nacht strömt das Wasser laut und kalt durch die Felsen, es tropft. Auf die Nase, auf die Kamera. "Was sagst du?" Ich kann Julie nicht verstehen, so laut dröhnt es. Aber es hatte auch was Gutes.
Denn außer uns war so schnell erst mal keiner vor Ort. Wir hatten befürchtet, dass wir vor lauter bunten Regen- und Wanderjacken um uns herum kaum ein gutes Bild machen könnten. Aber die kamen erst viel später, als wir längst auf dem Rückweg waren. In Massen sind die dann Richtung Partnachklamm geströmt und wir grinsend ihnen entgegen, weil wir vorher den gerade richtigen Zeitpunkt erwischt hatten.


Aber schaut euch mal an wie nass es war! Gott sei Dank hatten wir Regenjacken an, das wäre sonst nicht gut ausgegangen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare find ich gut!